Zurück zu den Suchergebnissen

ThINKA Nordhausen

ThINKA Nordhausen

Beratungsstelle, Initiative | Thüringen

Johann-Sebastian-Bach-Straße 45
99752 Bleicherode

Arbeitsschwerpunkte:

Allgemeine Sozialberatung

Beschreibung:

Das Beratungsspektrum umfasst unkomplizierte Unterstützung für alle Fragen des sozialen, beruflichen und gesellschaftlichen Lebens, wie zum Beispiel Behördenangelegenheiten, Jobsuche, Wohnsituation und persönlichen Anliegen. Die Mitarbeiterinnen bieten die Möglichkeit, durch individuelle Angebote an dem gesellschaftlichen Leben des Ortes teilzunehmen, Kontakte zu anderen Bürger*innen der Gemeinde oder Stadt aufzunehmen, unterstützen die Entstehung und die Umsetzung von Interessengruppen und erschaffen ein Netzwerk, mit sozialen, politischen und arbeitsmarktrelevanten Kooperationspartnern. In beiden Sozialräumen dient jeweils eine Beratungsstelle als informeller Anlauf- und Informationspunkt.

Zielgruppen
Zielgruppen dieses Projektes sind nicht nach Alter, Herkunft, Bildung und Geschlecht eingegrenzt. Die aktivierenden Angebote richten sich an alle Bevölkerungsgruppen, jedoch im Schwerpunkt an Personen (Hauptzielgruppe), deren multiple Problemlagen ein derartiges Hindernis zur Teilnahme am Erwerbsleben darstellen, dass diese zunächst überwunden werden müssen. Allgemein richtet sich das Angebot an all jene Menschen, die dem Sozialraum zuzuordnen sind und die weitreichender in das soziale Gefüge eingebunden werden müssen, damit ein Veränderungsprozess angestoßen werden kann.

Projektziele
Ziel der Verbindung von Beratung und Netzwerkarbeit ist es, Menschen, die vom Ausschluss bedroht sind, in das gesellschaftliche Leben zu reintegrieren und sie so zu unterstützen, dass sie zukünftig eigenständig in der Lage sind, aufkommende Probleme zu bewältigen.
Unser Ziel ist dabei eine allgemeine Verbesserung der Zugänge aller Bürger zu sozialen, freizeitorientierten, arbeitsmarktbezogenen, beratenden oder auch therapeutischen Angeboten der Gemeinde, der Stadt und des Landkreises Nordhausen zu erreichen. Nach dem sozialraumbezogenen Ansatz sollen vor allem ausgegrenzte und von Ausgrenzung bedrohte Menschen, aber auch Familien und Bürger in problematischen Lebenszusammenhängen in weiterführende Maßnahmen begleitet und vermittelt werden (Berufsintegration, Weiterbildung, Beratungsstellen

Projektziele
• Schaffung unterschiedlicher und individueller Angebote für das gesellschaftliche Leben im Quartier
• Entwicklung eines sozialen Netzwerkes, um bedarfsgerechte Hilfen zu verknüpfen
• Verbesserung der sozialen Verhältnisse im Quartier sowie der Lebenssituation der Bewohner
• Unterstützung in der Alltagsbewältigung und Vermittlung von Hilfen

Angebote
• Information über Zuständigkeiten von Behörden
• Unterstützung beim Stellen von Anträgen
• Vermittlung in Amts- und Behördenangelegenheiten
• Etablieren von Freizeitangeboten
• Anbieten von Schulungen und Stadtteilaktionen
• Unterstützung bei der Suche nach einer Arbeitsstelle

Kontakt aufnehmen

Hier haben Sie die Möglichkeit Kontakt zur/m Inhaber*in dieses Profils aufzunehmen und ihr/m direkt eine Nachricht zu schreiben.
Sie erhalten eine Kopie Ihrer Nachricht an Ihrer eingegebene Mailadresse.

 

Was ist die Summe aus 4 und 4?

Standort

größere Karte

Mitteilung zu diesem Eintrag

Die hier eingetragenen Daten sind nicht aktuell und Sie wollen uns Änderungen mitteilen? Sie sind Vertretungsberechtigte*r der hier eingetragenen Beratungsstelle / Initiative und möchten den Eintrag im Sozialportal selbst verwalten oder löschen?
Dann schreiben uns eine Nachricht.

Was ist die Summe aus 1 und 5?

Zurück zu den Suchergebnissen