Zurück zu den Suchergebnissen

Jugendschutzstelle

Beratungsstelle, Initiative | Nordrhein-Westfalen

Hünefeldstraße 52
42285 Wuppertal

Kontakt:

0202 - 500 168

0202 - 50 700 89

Arbeitsschwerpunkte:

  • Allgemeine Sozial- und Existenzsicherungsberatung

Beschreibung:

Jugendschutzstelle

Geborgenheit in akuten Krisen

Die Jugendschutzstelle nimmt rund um die Uhr Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren auf, die sich in einer akuten persönlichen Krise befinden und deren Rückkehr in die Familie, Pflegefamilie, Heim oder eine andere Einrichtung der Jugendhilfe zum Zeitpunkt der Aufnahme nicht möglich oder aus pädagogischen Gründen nicht sinnvoll ist.  
Die Jugendlichen werden durch das Team der Jugendschutzstelle sozialpädagogisch betreut. Sie erhalten aus der hauseigenen Küche geregelte Mahlzeiten und können in der Geborgenheit der Jugendschutzstelle Ruhe und Erholung finden.
Sie leben vorübergehend in der Einrichtung, bis eine erste Lösung der Krise und eine mittel- oder langfristige Wohn- und Lebensmöglichkeit gefunden ist.

Hauptverantwortlich für die weitere Unterbringung sind die Bezirkssozialdienste.

Kontakt aufnehmen

Hier haben Sie die Möglichkeit Kontakt zur/m Inhaber*in dieses Profils aufzunehmen und ihr/m direkt eine Nachricht zu schreiben.
Sie erhalten eine Kopie Ihrer Nachricht an Ihrer eingegebene Mailadresse.

 

Bitte rechnen Sie 8 plus 6.

Standort

größere Karte

Mitteilung zu diesem Eintrag

Die hier eingetragenen Daten sind nicht aktuell und Sie wollen uns Änderungen mitteilen? Sie sind Vertretungsberechtigte*r der hier eingetragenen Beratungsstelle / Initiative und möchten den Eintrag im Sozialportal selbst verwalten oder löschen?
Dann schreiben uns eine Nachricht.

Was ist die Summe aus 7 und 1?

Zurück zu den Suchergebnissen